WOR­UM GEHT ES BEI DER BEIKOST?

Mit der Voll­endung des 4. Lebens­mo­na­tes kann mit der Ein­füh­rung von Bei­kost zusätz­lich zu den Still- oder Fla­schen­mahl­zei­ten begon­nen werden.

Die Ein­füh­rung der Nah­rungs­mit­tel soll­ten dem Kind ange­passt erfolgen.

Eini­ge Kin­der zei­gen schon früh gros­ses Inter­es­se bei den Mahl­zei­ten, ande­re brau­chen etwas län­ger. Spä­te­stens mit dem 7. Lebens­mo­nat soll­te mit zusätz­li­cher Nah­rung begon­nen wer­den, um alle Nähr­stoff­be­dürf­nis­se des Kin­des abzudecken.

  • Weisst du nicht, ob du mit Brei­kost oder gros­sen Stücken (Baby-led wea­ning) begin­nen sollst?
  • Bist du mit den gan­zen Infor­ma­tio­nen zur Rei­hen­fol­ge der Nah­rungs­mit­tel überfordert?
  • Oder isst dein klei­ner Schatz eher zöger­lich und du fragst dich, ob du etwas zur Unter­stüt­zung tun könntest?

Die Bera­tung bezüg­lich der Bei­kost zählt eben­falls als Still­be­ra­tung. Ger­ne sen­den wir dir Ter­min­vor­schlä­ge mit unse­ren zer­ti­fi­zier­ten Still­be­ra­te­rin­nen Kat­ja und Tama­ra, damit dei­ne Fra­gen in Ruhe geklärt wer­den können.

PREI­SE

Drei Still­be­ra­tun­gen sind in den Lei­stun­gen der Kran­ken­kas­se inbegriffen.